Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Endlich schöne Nägel? Meine Naturnagelverstärkung!

13 Comments

Ich bin schon lange eine Nagelkauerin. Eine Angewohnheit, die sich gar nicht so einfach kontrollieren lässt. Völlig unbewusst knabbere ich in stressigen oder auch gelangweilten Momenten an meinen Nägeln und sogar an der Nagelhaut. Meine Finger waren selten vorzeigbar, teilweise wurde geknabbert bis es blutete. Das hatte natürlich zur Folge, dass meine Nägel sehr brüchig waren und ständig abgebrochen sind. Auf den folgenden Fotos sehen meine Finger verhältnismäßig gut aus. Die Entscheidung, dass ich in ein Nagelstudio gehe, hat mich doch schon vor den Fotos zur Vernunft gebracht.

Schon öfters habe ich versucht das Nagelkauen sein zu lassen. Es gab Zeiten in denen das einige Tage/Wochen anhielt, aber früher oder später habe ich wieder angefangen. Ein Teufelskreis. Lackierte Nägel haben mich meist vom Knabbern abgehalten, aber sobald der Naggellack leicht gesplitterte, fing es wieder an. So wie der kleine Finger auf dem oberen Bild aussieht – links mit kleiner Wunde – sahen in schlimmen Zeiten alle Finger aus. Wie sagte mein Freund immer so gerne: „Du hast Zombie-Hände!“ Und ganz ehrlich? Auch hier hatte er Recht. Solche Finger/Hände sind nicht schön. Nach einigen Recherchen habe ich mich für eine Naturnagelverstärkung entschieden. Für mich war gleich klar, dass ich in kein „Billig-Studio“ gehen möchte. In Darmstadt hat dann zufällig ein Studio eröffnet, welches für mich gut gelegen kam. Die Sitzung hat ca. 1,5 Stunden gedauert und 35 € gekostet.

Vorher    //    Nachher


Wichtig: Die Nachher-Bilder sind direkt nach der Naturnagelverstärkung entstanden. Eine Woche ist bisher vergangen und ich frage mich jeden Tag „Wieso hab ich das nicht schon früher gemacht?“ Meine Nägel sind jetzt wirklich steinhart. Selbst wenn ich knabbern wollen würde, würde ich das gar nicht mehr können. Zweimal habe ich mich dabei erwischt, dass ich an der Nagelhaut knabbern wollte, konnte es aber zum Glück gleich unterbinden. Bei der Behandlung wurde mir empfohlen jeden Abend Nagelöl auf die Nagelhaut aufzutragen. Es ist zwar noch nicht perfekt, aber eine Verbesserung ist doch deutlich sichtbar. Für den Anfang habe ich mich für ein sehr natürliches Nagelgel entschieden. Es glitzert leicht, ist aber sonst eher unauffällig. Je nachdem wie schnell meine Nägel wachsen, muss ich wieder in 3-6 Wochen zum Auffüllen hin und kostet mich dann 30 €.


Im Alltag stören mich die Nägel bisher nicht. Im Gegenteil sie sind sogar oft sehr hilfreich. Allerdings sind sie auch noch nicht wirklich lang. Durch die Naturnagelverstärkung habe ich aber eine gute Chance, die Nägel wachsen zu lassen ohne dass diese ständig abbrechen.

Habt ihr Erfahrungen mit einer Naturnagelverstärkung?
Lasst ihr euch regelmäßig die Nägel machen?

13 Comments
  • Mimi im Wunderland

    Antworten

    Ich denke auch schon drüber nach, da ich notorische Nagelhautkauerin bin. Meine Bilder muss ich leider immer etwas retuschieren, mal mehr, mal weniger, aber leider komm ich nicht ganz davon los. Trotz Nagelöls und Eincremen (hab Creme und Öl immer in der Tasche) steht immer etwas ab, ist zu trocken, sieht furchtbar aus und ich muss wieder knibbeln. Wahlweise kau ich auch meine Lippeninnenseiten auf – es ist zum Mäusemelken.

    Aber Nagelöl hilft wirklich ganz gut. Da sollte man vielleicht nicht zum billigsten greifen; vielleicht zum Mitnhmen, aber zB das Aprikosen-Öl von Essie ist ganz gut oder das von Microcell (riecht aber zitronig – wer das mag…)

    Alle paar Wochen mal 30€ auszugeben lohnt sich denke ich schon und ist bestimmt eine tolle Inestition. Vor allem, wenn man wie du schon nach ein paar Tagen einen Unterschied bemerkt. Aber ich weiß nciht, ob meine Nägel dadurch nicht brüchiger, bzw. weicher werden. Denn eigentlich sind meine ziemlich fest. Nur eben das Nagelhaut knabbern stört mich. Und künstliche Nägel aufkleben ist auch keine Dauerlösung.

    • zuckerblond

      Es lohnt sich wirklich! Diese Naturnagelverstärkung muss man ja auch schließlich nicht für immer haben. Sie hilft aber, das Nagelkauen zu verringern oder sogar ganz abzugewöhnen. 30 € klingen im ersten Moment viel, besonders wenn man am Ende alle 3 Wochen zum Auffüllen gehen muss. Aber wenn ich überlege, was für Geld ich schon in meine Haare oder Kleidung investiert habe, ist das wohl nur ein kleiner Teil für ein gutes Wohlbefinden.

  • Katze streicheln

    Antworten

    Von so etwas habe ich noch nie gelesen, oder allgemein davon gewusst das man so etwas machen kann, hört sich aufjedenfall interessant an.

    sophie♥
    http://konfetti-katze.blogspot.de

  • Jess - stilträume

    Antworten

    Schaut total schön und natürlich aus…

    Ich habe ja auch eine Naturnagelverstärkung. Ich kaue zwar nicht an den Nägeln, aber leider werden meine Nägel nie lang. Ich hatte alles versucht, aber die Nägel an den Zeigefingern rissen immer sofort schon im Nagelbett ein.

    So ist es für mich die perfekte Lösung gut gepflegte Nägel zu haben.

    LG, Jess <3

  • Rabea Schulte

    Antworten

    Schöner Blog! Auf meinen läuft gerade eine Blogvorstellung. Schsu doch mal vorbei, würde mich freuen wenn du teilnimmst. http://rabeasbeautytipps.blogspot.de/2014/08/blogvorstellung-dankeschon-fur-knapp.html

    Liebe Grüße Rabea <3

  • Geena Samantha

    Antworten

    Dein Blog scheint sehr interessant zu sein. Du hast jetzt eine Leserin mehr!
    Auf meinem Blog läuft momentan ein Giveaway vielleicht hast du ja Lust daran teilzunehmen! http://mintcandy-apple.blogspot.de/2014/08/giveaway-danke-uber-400-leser.html#comment-form

    Alles Liebe und Freundliche Grüße,
    Geena Samantha
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

  • LeaSophie

    Antworten

    Dass wäre auch mal eine Überlegung für mich Wert. Ich bin nämlich genauso wie du es warst. Wollte auch schon oft aufhören zu knabbern aber es geht einfach nur eine Zeit lang gut und dann nicht mehr. Sehr schöner Post.
    Liebe Grüße Lea Sophie von leasophie9504.blogspot.de 🙂

  • Nicole♥

    Antworten

    Ich hatte eine Zeit lang mal künstliche Nägel mit Frensh usw. aber mir wurde das irgendwann zu stressig und zu teuer. Leider brechen und splittern meine Nägel auch ohne dass ich sie kaue oder ähnliches.
    Eine Naturnagelverstärkung habe ich auch schon in erwägung gezogen, aber wenn ich dann wieder alle 3 Wochen ins Nagelstudio rennen muss und 30€ dalassen muss, schreckt mich dass wieder ab.
    Weißt du ob man sich die Nägel trotz Naturnagelverstärkung lackieren kann und ob das Gel dann wegen dem Nagellackenferner abgeht oder sich verfärbt?

    Liebste Grüße, Nicole♥

    http://glossyfee.blogspot.de/

    • zuckerblond

      Du kannst deine Nägel weiterhin lackieren. Vor ein paar Tagen habe ich es auch mal gemacht, damit kann man sehr gut den Übergang der Naturnägel kaschieren. Der Nagelack hält erstaunlich lange auf der Naturnagelverstärkung. Wichtig ist nur ein acetonfreier Nagellackentferner. Bei mir sind jetzt fast 3 Wochen vergangen. Ich gehe am Freitag wieder zum Auffüllen, aber ich könnte auch bestimmt noch 1-2 Wochen warten. Aber so alle 4-6 Wochen sollte man einplanen.

    • Nicole Wagner

      Also wenn ich sie trotzdem lackieren kann, weil ich sehr gern passenden Nagellack zum Outfit usw trage und den echt oft wieder neu machen, müsste ich mir das echt nochmal genau überlegen 🙂
      Danke!

  • Catherine

    Antworten

    Hi, in welchem Studio in Darmstadt warst du denn? Gibt es das noch? 😉

Leave a Comment