Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Meine Tages- und Nachtpflege für den Herbst/Winter

6 Comments

Eins kann ich vorweg sagen: Der Marke CLINIQUE bin ich weiterhin treu geblieben, trotzdem haben sich für den Herbst/Winter meine Produkte für die Haut verändert. Und das Beste: Meine Haut hat sich in den letzten Wochen sichtbar verbessert. Und zwar so sichtbar, dass ich mittlerweile schon auf meine gute Haut angesprochen werde. Eins könnt ihr mir glauben: Ich habe bisher noch nie ein Kompliment für meine Haut bekommen.

Clinique Moisture Surge Intense, 50 ml
Was für eine wundervolle Creme. Im Sommer lege ich meist Wert auf einen vorhandenen Lichtschutzfaktor – im Winter weniger. Diese Creme hat keinen Lichtschutzfaktor und trotzdem möchte ich überhaupt nicht mehr auf diese Creme verzichten. Ich mag meine Superdefence im Sommer, aber diese Creme LIEBE ich. Sie zieht schnell ein und spendet mir genügend Feuchtigkeit – ohne wirklich zu glänzen – und lässt meine Haut nicht fettig aussehen. Nach dem Auftragen kann ich sogar direkt mit meinem Make Up beginnen. Dazu ist sie leicht kühlend und auch von der Konsistenz her sehr angenehm und leicht. Nicht so fest wie vergleichsweise die Superdefense. Die Hautverträglichkeit ist für mich sehr gut (Mein Hauttyp 2 – Mischhaut). Wer diese Creme noch nicht kennt, sollte sich mal eine Testgröße (Probe) besorgen und sich selbst von meinem neuen Liebling überzeugen.

Clinique Youth Surge Night, 50 ml
Ganz klar… Der Preis hat mich bisher immer abgeschreckt. Wer gibt auch gerne sooon viel Geld für eine Creme aus? Zum Glück ist diese Creme in den USA westenlich günstiger, sodass ich dort zuschlagen musste. Im Winter habe ich meist mit trockener bis sehr trockener Haut (besonders um die Nasenpartie) zu kämpfen, bisher ist davon aber nichts zu sehen. Wenn ich morgens in den Spiegel schaue, habe ich einfach das Gefühl, dass diese Creme meiner Haut gut tut. Die Hautverträglichkeit ist auch hier wieder sehr gut für meine Mischhaut. Beide Produkten in Kombination sind für mich zwei gute Begleiter – für Tag & Nacht. Zwar fragt ihr euch bestimmt: Brauch ich mit 28 Jahren eine Youth Surge Night (Anti-Aging)? Sicherlich nicht. Aber soweit ich das beurteilen kann, ist diese Creme auch speziell für jüngere Haut (ab 30)? 60 € ist schon ein Hammerpreis für 50 ml. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit der Marke CLINIQUE kann ich aber bestätigen, dass diese Produkte sehr ergiebig sind und vergleichsmäßig lange halten. Meine Superdefence (50 ml) benutzte ich seit März 2014 bis Oktober 2014 täglich und der Boden vom Tiegel ist bisher nicht annähernd sichtbar. Im kommenden Frühjahr/Sommer kann ich diese also noch benutzen.

Alle 8 Wochen gehe ich neuerdings zu einer Kosmetikerin, um meine Haut gründlich ausreinigen zu lassen. Dort fühle ich mich sehr gut beraten und habe auch hilfreiche Tipps für Zuause erhalten. Kaum zu glauben, aber ich hatte lange den Irrglauben in mir, dass meine Haut nicht so viel Feuchtigkeit benötigt, weil sie dann schnell fettet und die Pickel nur so sprießen. Das ist natürlich nicht richtig. Aber ich ging wirklich davon aus, dass eine durchfeuchte Haut ein Nährboden für Mitesser und Pickel ist, was ich auch oft mit einer fettigen Haut verglichen habe – Falsch gedacht. Seitdem achte ich natürlich umso mehr auf eine GUTE Feuchtigkeitscreme. An meiner Gesichtsreinigung hat sich bisher nichts geändert. Meinen Hautarzt habe ich auch schon Monate nicht mehr besucht. Mit der richtigen Beratung und Routine geht es auch so! 🙂

6 Comments
  • K-ro

    Antworten

    Ich find beide Cremes zwar interessant aber was diese Produktsparte angeht bin ich ziemlich geizig. Ich mochte den Moisturizer aus dem 3 Phasenset von Clinique sehr gern aber da kostet ja die normale größe um die 40€.
    Aktuell nutze ich von Balea eine Tages- und Nachtpflege und die tut genau was sie soll.
    Dass trockene Haut nicht immer gleich heißt dass die Haut fett oder Feuchtigkeit braucht oder umgekehrt, dass fettige Haut aggressive und scharfe Produkte braucht weiß ich schon länger.

    LG
    K-ro

  • Aimie Chérise

    Antworten

    Ich liebe deren Packaging! Aber ich muss sagen, dass ich so mega geizig bin was Cremes angeht :/

    Have a nice day 🙂
    Aimie von The Channel Of Creation

  • Vera Greeklicious

    Antworten

    War so oft kurz davor Clinique Produkte zu kaufen aber da es so viele sind, weiß ich nie welche ich nehmen soll.

  • Elizzy

    Antworten

    Ein toller Post!
    Ich bin mit der Auswahl der Clinique Produkte etwas überfordert und weiss da gar nicht so genau, was zu meiner Haut passen könnte. Müsste mich wohl mal beraten lassen 🙂

    Wünsche dir einen schönen ersten Advent.

    Wenn du magst, schau doch noch kurz auf meinem Blog vorbei http://www.elizzy-lovelylife.blogspot.com dort läuft ein Gewinnspiel, vielleicht magst du ja auch noch mitmachen?

    Alles Liebe
    Elizzy
    xx

  • rockahontas

    Antworten

    Ich liebe Clinique. Und auch ich liebäugele mit der Youth Surge. Allerdings für tagsüber. Die ist halt reichhaltiger – und das braucht die Haut im Winter. Die Frage ist: Ab wann braucht man anti-aging? Mit 32 schon? Ja! Die haut beginnt ja schon ab 25 zu altern. Ich denke, man kann damit nicht früh genug anfangen, Allerdings nicht übertrieben wie eine Mega Fox, die gerade mal (27?) ist, und sich schon mimiklos spritzen lassen hat.

  • rockahontas

    Antworten

    MegaN Fox…meinte ich.

Leave a Comment