Las Vegas – Palm Springs – San Diego [Teil 5]

4 Comments

14. Tag – Las Vegas – Palm Springs
Gleich morgens, bevor wir endgültig aus Las Vegas fuhren, haben wir noch einen kurzen Halt beim berühmten Las Vegas Zeichen gemacht – Einfach nur um dort gewesen zu sein 🙂

Danach fuhren wir weiter zum Joshua Tree Nationalpark. Dieser Nationalparkt lag quasi auf dem Weg nach Palm Springs und da wir ja den America the Beautiful Pass hatten und jederzeit in diese Parks fahren konnten, wollten wir uns auch diesen Nationalpark nicht entgehen lassen. Hinweis: Der Pass America the Beautiful kostet einmalig 80 $ pro Auto und ermöglicht euch, in alle Nationalparks zu fahren ohne immer wieder erneut einen Eintritt (meist über 20 $) zu zahlen. Für uns hat sich dieser Pass gelohnt! Unsere kommenden zwei Nächte haben wir im “The Monroe” in Palm Springs gebucht. Ein nettes Motel mit einem sehr schönen Pool.

Joshua Tree Park

zckerblond im Joshua Tree Park15. Tag – Palm Springs
Heute gab es kein typisches Frühstück, sondern es gab Gutscheine für das gegenüberliegende Restaurant “Rick’s”. Viel Auswahl hatten wir allerdings mit diesen Frühstücksgutscheinen nicht, es gab Rühreier mit Kartoffeln – und das am frühen Morgen! 🙂 So schlecht fand ich es nicht, vielleicht ungewohnt, aber zumindest hatten wir eine gute Stärkung für den Tag. Heute stand ein weiterer Shopping-Tag auf dem Plan und zwar im Dessert Hills Outlet. Dieses Outlet wurde uns öfters empfohlen. Schlussendlich kann ich aber sagen, dass jedes Outlet in dem wir waren immer gleich war. Und wirklich viel geshoppt haben wir auch dort nicht. Die letzten 2 Wochen waren kein Erholungsurlaub für uns, daher haben wir die restlichen Stunden einfach am Pool entspannt. Palm Springs ist eher ein Erholungsörtchen gewesen.

16. Tag Palm Springs – San Diego
San Diego. Wenn uns jemand etwas von seinem Roadtrip erzählt hat, wurde immer wieder San Diego gelobt. Daher waren unsere Erwarten sehr hoch. Übernachtet haben wir für die nächsten 2 Nächte im Kings In San Diego. Das Motel lag in einer reinen Motel/Hotel-Straße. Ohne Auto wäre man dort ziemlich aufgeschmissen. Ohne Auto solltest ihr euch also lieber eine andere Lage suchen. Auch in San Diego haben wir wieder ein Outlet besucht – an der Grenze von Mexico liegt das Las Americas Outlet. Wie ich aber schon oben geschrieben habe, jedes Outlet ist gleich und irgendwann hatten wir auch keine Lust mehr in immer die gleichen Läden zu spazieren. Abends sind wir nochmal durch eine Mall geschlendert und dort habe ich auch endlich mal bei Victoria’s Secret zugeschlagen! 🙂 Coronado war mein persönliches Highlight an diesem Tag! Coronado ist eine kleine Stadt in San Diego County, die ihr über die Coronado Bridge erreichen könnt. Wunderschöner Strand umgeben von wunderschönen Häuser!

Laguna Beach17. Tag- San Diego
Wie häufig an der Westküste, ist es morgens noch dicht bewölkt. Erst gegen Mittag lässt sich die Sonne blicken. Daher sind wir bei bewölktem Wetter morgens durch den Balboa Park in San Diego geschlendert. Das Gaslamp Quater in Downtown San Diego haben wir an diesem Tag auch kurz besucht.

San DiegoWas ihr euch aber unbedingt in San Diego ansehen müsste ist La Jolla Cove. Eine wunderschöne Gegend mit vielen freilebenden Tieren, besonders die Robben haben es uns dort angetan. Einige Badegäste schwimmen dort direkt neben den Robben und denen scheint das förmlich wenig auszumachen. Auch Harry war sehr dicht an den Robben dran, ich bin eher auf sicheren Abstand geblieben.

Robben in San DiegoIhr wollt einen atemberaubenden Sonnenuntergang sehen? Dann sind die San Diego Sunset Cliffs einen Besuch am Abend wert. Das war einer der romantischsten Augenblicke. Solche Sonnenuntergänge sieht man meist nur im Film. Leider gibt es dazu nur Handybilder, da es eher ein Spontanbesuch war.

Als großer Ben & Jerry’s Fan hätte ich mich in den USA völlig austoben können. KÖNNEN! Wir haben lediglich nur zwei neue Sorten probiert. Wenn ich alles probiert hätte, hätte ich mit Sicherheit auch nicht mehr ins Flugzeug gepasst! 🙂 An diesem Abend haben wir uns dann für Vanilla Toffee Bar Crunch. Das fehlt noch in Deutschland.

RESTAURANTEMPFEHLUNG: Lucha Libre Taco Shop!
Interessante Location, gute Preise und mega leckeres Essen!

4 Comments
  • Svetlana

    Antworten

    Oh, ganz ganz wunderschöne Bilder :)Da kreigt man direkt Fernweh :)LiebstSvetlana

  • Anna Sertic

    Antworten

    Totaaaaal tolle Bilder und wirklich wunderschöner blog !!Ich bin ja sowieso ein totaler Amerika fan hihi :))http://triptoneverlaand.blogspot.de

  • Sissi

    Antworten

    ich habe mich vorher nie so wirklich für amerika interessiert, aber jetzt möchte ich auch mal dorthin….:) liebe grüße sissimatic.blogspot.de

Leave a Comment to Anna Sertic Cancel Comment