Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Die Detox Tee & Saftkur von Pressbar

4 Comments
Pressbar Saftkur Titel

Ihr habt sicherlich schon auf Instagram mitbekommen, dass ich wieder eine Saftkur probiert habe. Die Produkte wurden mir kostenlos von Pressbar.de zur Verfügung gestellt. Dankeschön! Ich habe mich sehr darüber gefreut. Diesmal war es aber eine neue Herausforderung für mich: Pro Tag nur 5x 250 ml Saft und das 3 Tage lang. Das sind gerade mal 1,25 Liter am Tag. So wenig Saft hatte ich bisher bei keiner anderen Saftkur. Klar, trinkt man zusätzlich noch ausreichend Wasser und/oder Tee am Tag, aber auf den ersten Blick erschien mir das als viel zu wenig. Ich war also sehr gespannt darauf, ob ich diese Kur tatsächlich durchhalte. Und wenn ja, wie? Das Paket wurde pünktlich, gut verpackt und mit passendem Informationsmaterial geliefert. Sogar eine Überraschung war im Paket enthalten. Mit einer zusätzlichen 1-Tages-Saftteekur habe ich nämlich nicht gerechnet. Aber fangen wir erstmal mit der 3-Tages-Detox-Saftkur an. Diese Detox Kur durfte ich probieren: pressbar.de

Pressbar Saftkur 1Saft Nr. 1 (98 Kalorien) Orange, Karotte, Apfel, Ingwer
Schmeckt gut. Dank dem Apfel süßer als andere Karottensäfte, die ich schon probiert habe.

Saft Nr. 2 (105 Kalorien) Spinat, Grünkohl, Apfel, Minze, Limette
Spinat und Grünkohl schmeckt man deutlich heraus, aber durch die Minze/Limette schmeckt dieser Saft zugleich erfrischend lecker.

Saft Nr. 3 (120 Kalorien) Cassis, Ananas, Ingwer, Apfel
Sehr, sehr lecker! Vielleicht mein Favorit?

Saft Nr. 4 (110 Kalorien) Ananas, Spinat, Apfel, Zitrone
Mein grüner Lieblingssaft! Hier stimmt der einfach der Geschmack.

Saft Nr. 5 (103 Kalorien) Pink Grapefruit, Himbeere, Rote Beete, Apfel
Die Rote Beete schmeckt man deutlich heraus. Rote Beete mag ich in diesem Saft nicht so gerne.

1. Tag (Samstag, 13.08.2016)
Den ersten Tag habe ich gut überstanden. Auch diesmal hatte ich zum Glück keine Entzugserscheinungen, Kopfschmerzen oder ähnliches. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich in den letzten Wochen schon so einige Säfte probiert habe und mein Körper sich vielleicht an diese Auszeiten gewöhnt hat.

2. Tag (Sonntag, 14.08.2016)
Hunger! Die erste Kur, bei der ich tatsächlich ein Hungergefühl spüre. Es ist nicht unerträglich, aber mein Magenknurren ist nicht zu überhören. Zum Glück hatte ich im Kühlschrank noch einen Macadamia-Drink, den ich mir an diesem Abend zusätzlich gegönnt habe (250 ml, 105 Kalorien). Bei vergleichbaren Saftkuren konnte ich mich den ganzen Tag über auf die Nussmilch am Abend freuen, diese hat mir hier leider gefehlt. Nach einem Glas Macadamia-Drink habe ich mich ins Bett verzogen und gut geschlafen.

3. Tag (Montag, 15.08.2016)
Mein erster Arbeitstag während einer Saftkur. Den Tag habe ich mir tatsächlich einfacher vorgestellt. Es ist definitiv nicht empfehlenswert während einer Saftkur in der Innenstadt von Darmstadt zu arbeiten. Überall riecht es um die Mittagszeit nach Essen. Um all die Versuchungen zu umgehen, habe ich an diesem Tag bereits um 15 Uhr Feierabend gemacht und mich zuhause mit einem weiteren Glas Macadamia-Drink auf die Couch verzogen.

IT’S TEA TIME! Nach der Saftkur ist vor der Teesaftkur (T-Dox). In meinem Paket von Pressbar war als Überraschung noch eine ganze Tagesration einer T-Dox-Kur von Pressbar. Eine T-Dox-Kur? Das kannte ich vorher noch gar nicht. Ich bin immer offen für Neues und habe die Teesaftkur über einen Tag direkt im Anschluss meiner 3-Tages-Saftkur drangehängt. So konnte ich mich auch mehr und mehr an meine (irgendwann) geplante 5-Tages-Saftkur herantasten. Diese Säfte mit Tee durfte ich probieren: pressbar.de

Pressbar Teekur4. Tag (Dienstag, 16.08.2016)
Mein Bauch ist heute deutlich flacher. Das gibt mir ein tolles Körpergefühl für den Tag! Nachdem ich gleich morgens den ersten Teesaft getrunken habe, ging es mir sehr gut. Über den Tag verteilt trank ich alle 2-3 Stunden einen Teesaft. Eine Flasche beinhaltet 500 ml. Die Nährwertangaben zu den Teesäften sind leider nicht auf den Flaschen angegeben, aber laut Pressbar.de habe ich am Tag 545 Kalorien zu mir genommen. Insgesamt haben mir die Teesäfte gut bis sehr gut geschmeckt. Nr. 3 ist mein Favorit.  Zwei dieser Säfte mit Tee (Nr. 1 + Nr. 2) sind sogar koffeinhaltig. Leider konnte ich an diesem Abend nicht gut einschlafen (ob das am Koffein liegt?) und auch das Hungergefühl meldetet sich zurück.

Mein Fazit: Die Saftkur von Pressbar fand ich nicht besser, als vergleichbare Anbieter. Mir sind 250 ml Saft pro Flasche (bei 5 Flaschen am Tag) einfach zu wenig. Da ihr aber die Menge der Säfte selbst bestimmen könnt, solltest ihr kein Paket unter 1,5 Liter am Tag bestellen. Das Hungergefühl hat mein gutes Körpergefühl diesmal leider öfters überschattet. Die Teesaftkur gefiel mir im Vergleich zur reinen Saftkur besser. Das Preis- Leistungsverhältnis ist hier unschlagbar. Pressbar ist hier bisher der günstigste Anbieter. Nehmt euch mal die Zeit für solch eine Saftkur! Diese Auszeiten tun mir so unglaublich gut, das hätte ich vorher nicht erwartet.

ES IST GESCHAFFT! Meine DETOX-Zeit ist vorerst beendet. Ich kann jetzt wirklich keinen Saft/Tee mehr sehen. Die letzten Monate durfte ich mich durch so einige Säfte probieren und jetzt ist auch mal genug. Dieses Jahr werde ich keine neue Saftkur starten. Im Jahr 2017 plane ich eine 5-Tages-Kur durchzuziehen, aber bis dahin ist noch viel Zeit.

4 Comments
  • Imran

    Antworten

    Wow, allein wegen dem Packaging würde ich diese Säfte mal probieren ;-P

    Ich hätte aber leider nicht das Durchhaltevermögen um nur Saft trinken zu können, respekt an dich!

    Liebe Grüße
    Imran

  • Nicole

    Antworten

    Hallo Nici, danke für diesen tollen Beitrag.
    Ich bin bin schon seit 2 Wochen auf der Suche nach einer Saftkur. Ab Montag
    habe ich eine Woche Urlaub und möchte von Montag bis Freitag eine 5-Tage
    Kur machen. Mein Favorit bis jetzt war Cardea Detox, doch jetzt versuche ich es
    vielleich mit Pressbar. Du hast mit die Säfte jedenfalls wirklich schmackhaft gemacht. 😀

    Viele Grüße
    Nicole

    • zuckerblond

      Cardea Detox? Das kenne ich ja noch gar nicht.
      Vielleicht ist das auch was für mich. 😉

Leave a Comment